11.04.01 23:51 Uhr
 11
 

Futtermittelvertreter wegen verbotener Antibiotika festgenommen

Schweinezucht mit unerlaubten Mitteln: Weil sie hier ein wenig nachgeholfen haben sollen sind in der Oststeiermark drei Futtermittelhändler festgenommen worden.

Wegen Verdunklungsgefahr waren die Geschäftsleute zunächst festgesetzt worden. Inzwischen sind sie aber bereits wieder auf freiem Fuß. Sie werden aber wegen Verstoß gegen das Lebensmittelgesetz angeklagt.

Einen Zusammenhang mit dem Bayerischen Tierarzt Roland Fechter hat die Polizei festgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Antibiotika, Futter
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus