11.04.01 23:27 Uhr
 11
 

Mahnschreiben der EU-Kommission an Österreich

Der Umgang Österreichs mit mit Altöl wurde von der EU-Kommission gemahnt. Zur korrekten Wiederverwendung von Altölen wurde neun EU-Staaten eine Frist von zwei Monaten gesetzt. Sollten die Staaten sich nicht danach richten, droht eine Klage.

Betroffene Staaten außer Österreich sind: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Schweden, die Niederlande und Irland, denen eine Klage der Eu-Kommission vor dem Europäischen Gerichtshof droht.

Die Mitgliedsstaaten haben die Wiederverwendung und deren Aufbereitung von Altölen mit der Beseitigung bereits vor 14 Jahren unterschrieben und zugesagt. Altöle enthalten krebserregende Stoffe und sollen nicht in die Umwelt gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Österreich, Kommission, EU-Kommission
Quelle: www.aon.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?