11.04.01 23:27 Uhr
 11
 

Mahnschreiben der EU-Kommission an Österreich

Der Umgang Österreichs mit mit Altöl wurde von der EU-Kommission gemahnt. Zur korrekten Wiederverwendung von Altölen wurde neun EU-Staaten eine Frist von zwei Monaten gesetzt. Sollten die Staaten sich nicht danach richten, droht eine Klage.

Betroffene Staaten außer Österreich sind: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Schweden, die Niederlande und Irland, denen eine Klage der Eu-Kommission vor dem Europäischen Gerichtshof droht.

Die Mitgliedsstaaten haben die Wiederverwendung und deren Aufbereitung von Altölen mit der Beseitigung bereits vor 14 Jahren unterschrieben und zugesagt. Altöle enthalten krebserregende Stoffe und sollen nicht in die Umwelt gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Österreich, Kommission, EU-Kommission
Quelle: www.aon.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?