11.04.01 23:27 Uhr
 11
 

Mahnschreiben der EU-Kommission an Österreich

Der Umgang Österreichs mit mit Altöl wurde von der EU-Kommission gemahnt. Zur korrekten Wiederverwendung von Altölen wurde neun EU-Staaten eine Frist von zwei Monaten gesetzt. Sollten die Staaten sich nicht danach richten, droht eine Klage.

Betroffene Staaten außer Österreich sind: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Schweden, die Niederlande und Irland, denen eine Klage der Eu-Kommission vor dem Europäischen Gerichtshof droht.

Die Mitgliedsstaaten haben die Wiederverwendung und deren Aufbereitung von Altölen mit der Beseitigung bereits vor 14 Jahren unterschrieben und zugesagt. Altöle enthalten krebserregende Stoffe und sollen nicht in die Umwelt gelangen.


WebReporter: aut1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Österreich, Kommission, EU-Kommission
Quelle: www.aon.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oxfam-Studie: Graben zwischen Superreichen und Armen wird immer größer
Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Playboy" verklagt Blog: In Archiv wurden alle Playmate-Centerfolds verlinkt
Facebook: User wollen Vertrauenswürdigkeit von News bewerten
Studie: Fernsehköche machen alle 50 Sekunden hygienische Fehler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?