11.04.01 22:21 Uhr
 3.078
 

Dreharbeiten von "Matrix" in Gefahr - Jetzt müssen sie pausieren!

Wegen dem anstehenden Arbeiterstreik in Hollywood müssen die Dreharbeiten zu den beiden Sequels zu Matrix kurzzeitig unterbrochen werden. Man will aber schnellmöglichst nach dem beenden des Streiks mit dem Dreh weiter machen, so hieß es.

Hintergrund des Streiks ist die Zahlung von sogenannten Tantiemen an die Autoren und Produzenten. Werden nach einer Kino-Ausstrahlung die Filme weiter vertrieben, so fordern die Autoren und Produzenten Beteiligung in Form von 'Gagen'.

Trotz allem arbeitet man jetzt erstmal an den Special-Effects der Sequels.
Die beiden Filme, so hoffen die Filmbosse, werden wahrscheinlich Mitte 2002 in die Kinos kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M.F.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gefahr, Dreharbeit, Matrix
Quelle: www.ticker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?