11.04.01 21:38 Uhr
 17
 

Entdeckt: Ein Gen steuert Farbenblindheit

Ein Gen (CNGB3) sorgt für das Grau in Grau bei farbenblinden Menschen. Das fanden Tübinger Forscher jetzt heraus. Ist das Gen verändert, stimmt der Ionenkanal im Sehzapfen nicht mehr.

Eine genetische Ursache hat auch die geschlechtsgebundene Nachtblindheit, unter der ausschließlich Männer leiden. Den Schlüssel brachte die Analyse des Krankheitsverlaufs von sieben Generationen einer durchwegs nachtblinden Familie.

Ebenfalls in den Chromosomen liegt die Ursache für eine Degeneration des Sehnerves. Kurios - Dänen leiden darunter am meisten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gen, Farbe, blind
Quelle: www.life2see.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?