11.04.01 19:00 Uhr
 14
 

Bahn versuchte Stadt auszunützen

Die Stadt Ingolstadt wollte zum Bau eines Lärmschutzwalles der Deutschen Bahn Erdmaterial abkaufen das beim Aushub eines Tunnels auf dem Geländer der Audi AG abgetragen wurde.

Die Bahn wollte hierfür aber einen Wucherpreis, den die Stadt nicht einsah. Jetzt muß hierfür extra eine Baufirma beauftragt werden.

Obwohl die DB laut eines Briefes von Angelika Mertens jetzt zu Gesprächen bereit wäre. Die Stadt lehnt nun aber ab, da es zu spät sei.


ANZEIGE  
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Bahn, Stadt
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?