11.04.01 17:44 Uhr
 49
 

Solar-Pullover macht Batterien überflüssig

Wissenschaftler haben einen mit Silizium beschichteten Faden entwickelt, der Sonnenlicht in Strom umwandelt. Damit soll es möglich sein, in Zukunft durch die Kleidung Geräte wie Walkman, Handy oder Palmtops zu betreiben.

Es wurden mehrere Schichten Silizium übereinandergelagert. Das Material soll Sonne besser absorbieren als herkömmliche Solarzellen. Der Wirkungsgrad ist allerdings geringer.

Die Forscher der Uni Stuttgart, die dieses Material entwickelten, glauben, dass so die Entwicklung im Bereich intelligenter Kleidung und Minicomputer ein Stück schneller voranschreitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: galaxygirl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Solar, Batterie
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?