11.04.01 17:30 Uhr
 78
 

Amnesty - Deutschland liefert Folterwerkzeug

Amnesty International klagt führenden Industrienationen unter anderem auch Deutschland an, Folterwerkzeuge an Länder zu liefern, in denen Folter an der Tagesordnung sei. Bei den angeprangerten 'Werkzeugen' handelt es sich um Elektroschocker.

Die ursprünglich als Selbstschutzwaffen verkauften Elektroschocker werden laut Amnesty in mindestens 76 Staaten als Folterwerkzeug missbraucht. Vor 20 Jahren gab es ganze 2 Firmen die solche Geräte herstellten.

Heute sind es 150, und fast alle in den USA und Deutschland, so Amnesty. Die Exportlisten der Länder spreche eine deutliche Sprache wohin die meisten Geräte gehen. Teilweise werde der Handel bewußt verschleiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Folter
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?