11.04.01 17:07 Uhr
 77
 

Daimler-Chrysler Hauptversammlung - "Aktie ist Klosettpapier"

Ruhiger als vermutet verlief die Hauptversammlung der Kleinaktionäre des Daimler-Chrysler Konzerns. Firmenboss Jürgen Schrempp musste sich dabei erstmals seit der Bekanntgabe des Milliardenverlustes den Aktionären stellen.

Der berühmte Unternehmenskritiker Professor Ekkehard Wenger nahm in seiner Rede kein Blatt vor den Mund. Wie im letzten Jahr ging er mit der Führung hart ins Gericht.

Dabei fielen Worte wie: 'Dauerversager', 'Schrotthaufen' und die Aktie nannte Wenger gar 'Klosettpapier'. Im Grossen und Ganzen kam Schrempp nach Ansicht von Beobachtern nocheinmal mit einem 'blauen Auge' davon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Daimler, Chrysler
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?