11.04.01 15:09 Uhr
 480
 

Gefahr durch Stromleitungen sind gebannt

In Australien haben Wissenschaftler ein System entwickelt, das den Abstand zwischen Stromleitung und den Baumwipfeln selbstständig erkennt. Jetzt ist es möglich die störenden Stromausfälle zu verhindern und Buschfeuer können dadurch auch erkannt werden.

Die Stromleitungen werden aus der Luft beobachtet und mit zwei Kameras in Stereo aufgenommen. Die mit im Flugzeug aufgenommenen Bilder werden mit einer speziellen Software bearbeitet und bringen den genauen Abstand der Leitungen.

Stereo-Computerblick wird diese neue Technologie genannt. Sie gleicht dem menschlichen Auge sehr. Mit dem Computer wird versucht, das menschliche Gehirn zu ersetzen.


WebReporter: aut1
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr, Strom
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?