11.04.01 12:11 Uhr
 1
 

PM: GeneScan beteiligt sich an Oasis Biosciences

Die Freiburger GeneScan Europe AG (Neuer Markt: GEP, WKN 586 150) hat eine maßgebliche Geschäftsbeteiligung an dem kalifornischen Biotechnologie-Unternehmen Oasis Biosciences, Inc. mit einer Option auf eine Mehrheitsbeteiligung nach Ablauf eines Jahres erworben.

Die international operierende GeneScan-Gruppe mit ihren derzeit 13 Tochterunternehmen ist innerhalb der angewandten Molekularbiologie vor allem auf den Gebieten der DNA-Analytik und der Biochip-Technologie tätig. Von der Zusammenarbeit versprechen sich beide Partner wertvolle Impulse für die Forschung und Entwicklung und synergistische Effekte für die Geschäftsentwicklung in den Bereichen Analytik und Diagnostik.

Technologische Anknüpfungspunkte zwischen beiden Unternehmen bestehen bei der Biochip-gestützten Diagnostik des Erbguts auf Punktmutationen (SNPs: single nucleotide polymorphisms). Durch die von Oasis entwickelte chemische Modifikation von Oligonukleotiden, die als Sonden auf den Chip gekoppelt werden, kann die Sensitivität und Robustheit des Nachweissystems und damit die Qualität der Biochips als SNP Diagnosewerkzeuge erheblich verbessert werden.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Oasis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?