11.04.01 12:11 Uhr
 1
 

PM: GeneScan beteiligt sich an Oasis Biosciences

Die Freiburger GeneScan Europe AG (Neuer Markt: GEP, WKN 586 150) hat eine maßgebliche Geschäftsbeteiligung an dem kalifornischen Biotechnologie-Unternehmen Oasis Biosciences, Inc. mit einer Option auf eine Mehrheitsbeteiligung nach Ablauf eines Jahres erworben.

Die international operierende GeneScan-Gruppe mit ihren derzeit 13 Tochterunternehmen ist innerhalb der angewandten Molekularbiologie vor allem auf den Gebieten der DNA-Analytik und der Biochip-Technologie tätig. Von der Zusammenarbeit versprechen sich beide Partner wertvolle Impulse für die Forschung und Entwicklung und synergistische Effekte für die Geschäftsentwicklung in den Bereichen Analytik und Diagnostik.

Technologische Anknüpfungspunkte zwischen beiden Unternehmen bestehen bei der Biochip-gestützten Diagnostik des Erbguts auf Punktmutationen (SNPs: single nucleotide polymorphisms). Durch die von Oasis entwickelte chemische Modifikation von Oligonukleotiden, die als Sonden auf den Chip gekoppelt werden, kann die Sensitivität und Robustheit des Nachweissystems und damit die Qualität der Biochips als SNP Diagnosewerkzeuge erheblich verbessert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Oasis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?