11.04.01 09:47 Uhr
 21
 

Frau täuschte Morddrohungen vor - Jetzt selbst in Haft

Mallorca: Eine 32jährige Frau trat gestern ihre Haft in Palma de Mallorca an. Die Polizei hatte ihr nach Jahren nachweisen können das die Anschuldigungen der Frau, gegen ihren Ex-Freund, dessen Brüder und eine weitere Frau nur erfunden waren.

Der Racheakt der Verlassenen führte dazu, dass drei Personen unschuldig in Haft kamen. Immer wieder hatte sie zwischen 1995 und 2001 Anzeigen erstattet, wonach zuerst ihr Ex-Freund und danach Familienangehörige des Mannes ihr nach dem Leben trachten.

Zunächst nahm die Polizei die Angaben der Frau ernst, als sie jedoch jetzt erneut Anzeige gegen eine Frau der Familie erstattete, wurde man misstrauisch. Die Polizei beschattete sie und konnte so beweisen das niemand die Frau bedrohte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Haft, Morddrohung
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn
Haltern: Polizei veröffentlicht Fotos von onanierendem Mann vor Schulkindern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Streamingdienst Netflix zeigt Kultzeichentrickserien "He-Man" und "She-Ra"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?