11.04.01 09:44 Uhr
 9
 

Südafrika genehmigt Blutersatz-Lösung

Wie der Pharmakonzern Biopure am Dienstag mitteilte, ist Südafrika das weltweit erste Land, das bei Transfusionen statt Blut eine Blutersatz-Lösung zulässt. Das South Africa Medicines Control Council erlaubt seinen Einsatz bei akutem Blutmangel in der Chirurgie.

Das Präparat Hemopure versorgt wie Blutzellen das Gewebe mit dem benötigten Sauerstoff und wurde von Biopure entwickelt. Zur Herstellung wird Hemoglobin von Rinderblut verwendet. Es kann unabhängig von der Blutgruppe verwendet werden und schließt Infektionen, z.B. mit HIV aus. Im Vergleich zum menschlichen Spenderblut muss es nicht kühl aufbewahrt werden und kann statt 42 Tage bis zu 2 Jahren gelagert werden.

Es gibt einige Nebenwirkungen, aber sie sollen nach Konzernangaben nicht anders sein als bei menschlichem Spenderblut. Bisher wurden keine Preisangaben bekannt gegeben, in Entwicklungsländern soll es aber verbilligt angeboten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Südafrika, Lösung, Bluter
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?