11.04.01 09:24 Uhr
 3
 

Kinowelt Medien: Umsatz um 58,3 % gesteigert

Die Kinowelt Medien Gruppe konnte in 2000 ihren Umsatz um 58,3 Prozent auf 605,0 Mio. DM verbessern (Vj: 382,2 Mio. DM). Das EBITDA erzielte mit einem Plus um 33 Prozent auf 257,6 Mio. DM einen Rekordwert. Das EBIT betrug 49,0 Mio. DM.

Der Jahresüberschuss wurde durch Sonderfaktoren, Anlaufkosten für vier neu eröffnete Multiplexe und Schließungskosten für sechs unrentable Arthaus-Kinos sowie durch einen gestiegenen Finanzaufwand negativ beeinflusst. Er sank auf 3,7 Mio. DM. Das Ergebnis/Aktie beträgt 0,08 Euro. Ende 2000 beläuft sich die Bilanzsumme auf 2,5 Mrd. DM, das Eigenkapital auf 666,7 Mio. DM (13,92 Euro/Aktie) und die Eigenkapitalquote auf 27 Prozent.

Aufgrund der positiven Entwicklung im Kinomarkt 2001 hat Kinowelt die restlichen 49,9 Prozent an der Kinopolis-Multiplexkette übernommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Medium
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten
"Capri-Sonne" wird bald "Capri-Sun" heißen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?