11.04.01 07:45 Uhr
 21
 

Tierische Einbruchsicherung - Löwin schlägt Diebe in die Flucht

Mexiko: Eine dreijährige Löwin hat bereits mehrmals die zwielichteigen Gestalten, die auf dem Gelände einer Abschleppfirma stehlen wollten, in die Flucht geschlagen. Der Besitzer von Löwin 'Simba' hatte das Tier aus einem besonderen Grund gekauft.

Er reagierte mit der Anschaffung auf die zunehmende Kriminalität in seiner Heimatstadt Ecatepec. Das 200 Kilo schwere Tier reiste ursprünglich mit einem Zirkus. Roberto Medina wurde auf den miserablen Zustand Tieres aufmerksam und kaufte es einfach.

"Ich kaufte die Löwin um sie zu pflegen. Dass nun niemand mehr bei uns einbricht, ist ein nützlicher Nebeneffekt, der beim Kauf des Tieres natürlich auch eine Rolle spielte", erklärte Medina schmunzelnd der lokalen Presse gegenüber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flucht, Einbruch, Fluch
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Lehrerin mit Kopftuch hat keinen Anspruch auf Schadensersatz
"Schämt Ihr Euch nicht?": Polizei stellt auf Facebook Gaffer an den Pranger
Familienvater gesteht nach 35 Jahren Mord und sexuellen Missbrauch an Rentnerin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei stellt Waffensammlung sicher
Termin für Bundestagswahl steht fest: 24. September 2017
Fußball: FIFA will Shootouts anstelle von Elfmeterschießen einführen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?