10.04.01 22:56 Uhr
 27
 

Nierensteine - seltsames Phänomen bei der Entstehung entdeckt

Amerikanische Forscher wollten genauer wissen, warum Nierensteine nach einiger Zeit in der gleichen Niere wieder auftauchen und die andere völlig verschont wird. Das Ergebnis nach 110 untersuchten Fällen erstaunte sie selbst.

84 Prozent hatten die dumme Angewohnheit, nur auf einer Körperseite zu schlafen und zwar auf der kranken Seite. Vermutlich wird dadurch der Blutfluß auf dieser Seite gestört. Die Wissenschaftler trauen aber ihrer Erklärung selbst noch nicht ganz.

Es könnte auch noch andere Gründe haben, aber diese erste Studie zeigt die Richtung, in der man weiter suchen kann. Risiko-Patienten wird aber vorsichtshalber jetzt geraten, im Schlaf auch die Liegeseite häufiger zu wechseln. Das ist einfach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Niere, Entstehung, Phänomen
Quelle: www.surfmed.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?