10.04.01 22:40 Uhr
 16
 

Mit Stabhochsprung versucht aus Gefängnis zu fliehen

Ein 27-Jähriger Brasilianer versuchte mit einem selbst gebasteltem Stab über die 4 Meter hohe Gefängnissmauer zu springen. Er schaffte es allerdings nicht, weil der Metallstab durchbrach. Dabei brach der Flüchtling sich einen Arm.

Vor dem Fluchtversuch hatte er einen Leichtathletik Wettbewerb im Fernsehen gesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis
Quelle: www.nrz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt
Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?