10.04.01 22:24 Uhr
 46
 

Wer zu wenig schläft, wird schneller dick

Eine amerikanische Untersuchung hat jetzt den Zusammenhang zwischen vermindertem Glukose-Stoffwechsel und zuwenig Schlaf nachgewiesen. Nicht nur Fett wird schlechter abgebaut, wenn der Körper nicht seine nötige Ruhe erhält, sondern auch Kohlehydrate.

Besonders gefährlich hierfür ist regelmässiger Schlaf unter sechs Stunden. Die genannten Beeinträchtigungen können auf Dauer auch Diabetes und zu hohen Blutdruck verursachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ranata
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: dick
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest unter Deutschen
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?