10.04.01 22:13 Uhr
 10.130
 

Nun offiziell: Napster ist in Europa verboten worden

Durch neue Richtlinien in der EU, die der Ministerrat beschlossen hat, ist die Musiktauschbörse Napster in Europa verboten. In den neuen Richtlinien geht es um das Urheberrecht.

Die Arbeit von Autoren sowie Künstlern soll damit gesichert werden. Die Diskussion um Sicherungskopien hat sich damit erledigt. Man darf zwar eine Sicherungskopie erstellen, aber ausgenommen von der Kopie sind Texte und Musik aus dem Internet.

Der Handlungsraum der Künstler sowie Autoren soll ihre komplette Vermarktung werden. So dürfen diese entscheiden, was mit ihrem Eigentum geschieht. Ausnahmen müssten für z.B. Schulen gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?