10.04.01 21:00 Uhr
 515
 

Bush braucht die Hilfe eines Bürgerrechtlers nicht

Nicht gerade euphorisch reagierte die Amerikanische Regierung, allen voran Präsident Georg Bush auf das Angebot des schwarzen Bürgerrechtlers Jesse Jackson, in der verzwickten Situation mit den Chinesen zu verhandeln.

Ein Sprecher des Präsidenten meinte, dass es besser wäre, die Zwistigkeiten auf diplomatischer Ebene zu bereinigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hilfe, George W. Bush, Bürger, Bürgerrecht
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?