10.04.01 18:44 Uhr
 158
 

Ist der Papst zu schwach für den Karfreitags-Kreuzweg?

Das war in den letzten 22 Jahren bisher noch nicht der Fall. Der Papst wird zum ersten Mal nicht am traditionellen Karfreitags-Kreuzweg teilnehmen.

Laut einem Sprecher des Vatikans wird der Papst nur bei der letzten der 14 Stationen des Umzuges dabei sein. Diese befinden sich bereits im antiken Kolosseum.

Diese Mitteilung wird als Fingerzeig für einen gesundheitlich angeschlagenen Papst gedeutet, der auch an der Parkinsonschen Krankheit leidet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Kreuz
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?