10.04.01 17:32 Uhr
 19
 

Ex-Beatle verkauft sein Horrorhaus

Der Ex-Beatle George Harrison fühlt sich in seinem Haus nicht mehr länger sicher. Nachdem er Ende 1999 von einem Angreifer mit einem Messer beinahe getötet wurde, will er es nun für 22,5 Millionen Dollar verkaufen.

Harrison hatte das in Oxfordshire (England) liegende Grundstück vor 30 Jahren für runde 200.000 Dollar gekauft. Doch seit dem Angriff durch den drogenabhängigen Arbeitslosen Michael Abram, fühlt er sich nicht mehr heimisch.

Doch der Auszug wird ihm nicht sonderlich schwer fallen. Schließlich hat er noch Häuser auf Hawaii und der australischen Insel Hamilton.


WebReporter: Jensen168
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ex, Horror
Quelle: us.imdb.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?