10.04.01 17:30 Uhr
 220
 

Novum: Datenübertragung mit Lichtgeschwindigkeit auch ohne Licht

Es war etwas Besonderes, als die ersten Möglichkeiten präsentiert wurden, Daten mit Lichtgeschwindigkeit zu transportieren. Dasselbe schafften Forscher der Aalborg-Universität, nur ohne Licht. Dies ist viel kostengünstiger als Lichtübertragung.

Die Daten fließen durch Kanäle, die nur 400 milliardstel Meter breit sind und deren Wände aus winzigen Goldhügelchen bestehen. In diesem Kanal können die Wellen nicht entweichen.

Die Wellen entstehen durch Infrarotstrahlen und der Goldoberfläche. Die Strahlen werden nach sehr kurzen Distanzen um einiges schwächer, dennoch sind sie noch stark genug, um die Transistoren in Computerchips zu erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Licht, Datenübertragung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?