10.04.01 16:57 Uhr
 1.095
 

Teenager aß Kartoffelchips - Verhaftung

Ein 13-jähriges Mädchen wurde verhaftet und in Handschellen abgeführt nachdem sie an einem Bahnhof in Washington Kartoffelchips gegessen hatte. Die Polizei stellte ihr zwei Stunden lang Fragen bevor sie ihre Mutter anrufen konnte.

Das Schulmädchen verklagt nun den Hauptkommissar der Washingtoner Polizei sowie die Eigentümer des Bahnhofs und sagt, dass die Essen- und Trinkverbote an Bahnhöfen generell abgeschafft werden müßten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Teenager, Verhaftung
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet