10.04.01 16:40 Uhr
 25
 

Studie: Opi will keinen Sex im Internet

Aktuelle Informationen und nicht Erotik sind bei Senioren die gefragtesten Inhalte im Internet. Dies gaben rund 80 Prozent von über rund 70.000 befragten Menschen über 50 Jahren bei einer Studie für W&B an.

Sechs Stunden pro Woche halten sich nach der Studie rund die Hälfte der Senioren im Netz auf. Überdurchschnittlich an Informationen interessiert sind die älteren Nutzer auch im Bereich Wirtschaft. 40 Prozent nutzen die Inhalte (normal 30 Prozent).

Mit mehr Misstrauen stehen die Internet-Senioren dem virtuellem Einkaufsbummel gegenüber. Auch wenn die Mehrzahl in einem halben Jahr Online einkaufen will, bleibt die Zahl der Nutzer bislang hinter dem Durchschnitt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Sex, Studie
Quelle: www.wuv-studien.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Glitter Boobs" oder "Disco Tits"am "Coachella"-Festival neuster Trend
Psychologen entsetzt: Flüchtlinge sollen mit Kriegsbegriffen Deutsch erlernen
Oktoberfest: Drei von vier Biertrinkern bekommen Herzrhythmusstörungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Brasilianischer Tormann muss wegen Mordauftrag erneut ins Gefängnis
Helene Fischers Instagram verärgert Fans
Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?