10.04.01 16:27 Uhr
 630
 

Verrücktes Hobby oder Tierquälerei? - "Katzenscannen"

Einem wahren Proteststurm, sieht sich der Betreiber einer Homepage für 'Katzenscannen' ausgesetzt. Die erste Frage die sich aufdrängt ist wohl: 'Wie kommt jemand auf die Idee, das Scannen von Katzen mit einem Computerscanner, zu einem Hobby zu machen.

Nicht nur eine Vielzahl von Fotos, der auf dieser ungewöhnlichen Weise verewigten 'Miezen', finden sich auf der Seite des 'Tierfreunds'. Wegen der Proteste wurde eine eigene Sektion für die Drohmails die bei den Betreibern eingingen errichtet.

Zwar lieferten schon viele 'Katzenfreunde' ebenfalls gescannte Fotos ihrer Vierbeiner ein, ob diesen jedoch die Prozedur wirklich geheuer war, bleibt zu bezweifeln.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Katze, Hobby, Tierquäler
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?