10.04.01 16:25 Uhr
 52
 

Skinhead-Musiktauschbörse zerschlagen

In einer großangelegten Razzia wurden in 15 Bundesländern insgesamt 103 Wohnungen durchsucht. Dabei wurden Datenträger wie Computer und Disketten als Beweismittel sichergestellt.

Die Skinheads sollen über das Internet Musik angeboten haben die Gewalt verherrlicht, fremdenfeindlich und nationalsozialistisch ist.

Insgesamt wurden 106 Personen verhaftet. Sollten sich die Beschuldigungen bestätigen, drohen Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren und Geldstrafen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Musik
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?