10.04.01 16:04 Uhr
 335
 

USA: Todesstrafe bröckelt - Verfassungsrichterin unterstützt Moratorium

Die Gegner der Todesstrafe in den USA erhalten nun prominente Unterstützung: Die Richterin am U.S.Supreme Court, dem Verfassungsgerichtshof, Ruth Bader Ginsburg erklärte, sie sei für ein entsprechendes Moratorium.

Sie führt dabei grundsätzliche Zweifel an dem Prinzip der Gleichheit vor dem Gesetz ins Felde: des Mordes Angeklagte, die sich gute Anwälte leisten können, entgehen meistens dem elektrischen Stuhl, der Gaskammer oder der tödlichen Injektion.

Von den von ihr bearbeiteten Fällen der Todeskandidaten, die kurz vor der Vollstreckung beim Verfassungsgericht um Aufschub oder Aufhebung erbitten, sind nur wenige anwaltlich wirklich gut vertreten worden. Der Rest erhalte zumeist Freiheitsstrafen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Todesstrafe, Verfassung
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?