10.04.01 15:57 Uhr
 50
 

Fischerboot hatte 427 Kilo Haschisch im Netz

Spanien: Ein Fischerboot aus Roses in der spanischen Provinz Girona, machte gestern einen kuriosen Fang. Als die Seeleute fünf Meilen vor den 'Medas Inseln' die Netze einholten, fanden sie 427 Kilo Haschisch.

Die Polizei geht davon aus, das es sich um einen Teil der vergangene Woche, von einem panamesischen Frachter aus, ins Meer geworfenen Drogenladung handelt.

Guardia Civil Boote hatten den Frachter kontrollieren wollen, worauf die Mannschaft mehr als 7 Tonnen Haschisch über Bord gehen ließ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Netz, Fisch, Fischer, Kilo, Haschisch
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
London: Mann in Gorilla-Kostüm beendet Marathon-Strecke nach sechs Tagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?