10.04.01 15:44 Uhr
 7
 

Adobe und Amazon intensivieren Zusammenarbeit

Am Dienstag wurde die Kooperation des führenden Anbieters von Internet Design- Software Adobe mit dem Online- Einzelhändler Amazon im Bereich elektronische Bücher bekannt gegeben.

Ab sofort bietet Amazon in seinem E-Book-Store rund 2000 neue Titel an, die mit Hilfe der kostenlosen Publishing- Software Acrobat Reader von Adobe zu lesen sind. Mit dem Amazon- Konkurrenten Barnesandnoble.com arbeitet Adobe bereits auf die gleiche Weise zusammen. Für jedes verkaufte E-Book erhält Adobe eine Gebühr.

Bisher nutzte Amazon ausschließlich die Reader- Software von Microsoft, mit der man Texte auf Personal Computer und Handhelds herunterladen kann. Durch die Kooperation mit dem auf das Gebiet der Design- Software spezialisierten Microsoft- Konkurrenten Adobe erhöht sich die Zahl der bei Amazon erhältlichen elektronischen Bücher auf fast 4000.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Amazon, Zusammenarbeit, Adobe
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umgang mit Presse: Ex-US-Präsident George W. Bush kritisiert Donald Trump scharf
Türkei: Gespräch zwischen Ministerpräsident Mehmet Simsek und Wolfgang Schäuble
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?