10.04.01 15:18 Uhr
 13
 

Schweres Busunglück in Spanien - Zahl der Toten erhöht sich auf vier

Santiago de Compostela/Agentur: Wie Nachrichtenagenturen berichten, hat sich die Zahl der bei einem schweren Busunfall im Norden Spaniens getöteten Fahrgäste auf vier erhöht.

Ein Bus des Reiseunternehmens 'Vivasa' war heute Mittag, in der Provinz Orense, von einer Brücke gestürzt und in einem Fluss versunken.

Im Reisebus befanden sich zum Zeitpunkt des Unglücks 12 Personen, fünf wurden inzwischen lebend geborgen, vier Tote wurden ebenfalls gefunden. Nach den anderen Insassen wird nach wie vor gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Zahl
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?