10.04.01 15:00 Uhr
 3
 

Sind die Lohnkosten in Österreich zu hoch?

Eine aktuelle Studie des Genfer Business Environment Risk Institute (BERI), schreibt das in der Alpenrepublik Österreich, die Lohnkosten überhöht sind und nur mehr Kanada und Italien liegen dahinter.

Unter 18 Industrienationen belegt Österreich gerade noch Platz 15. Spitzenreiter ist in dieser Studie Singapur, vor der Schweiz und Belgien.

Ähnliches Schicksal hat zur Zeit auch Deutschland, der wichtigste Handelspartner von Österreichs. Dieser verliert langsam genau so und belegt derzeit den 11. Rang. Die BERI erstellte Rangliste soll multinationalen Unternehmen eine Hilfestellung geben.


WebReporter: aut1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Österreich
Quelle: wirtschaft.aon.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche haben 2016 rund 493 Millionen unbezahlte Überstunden angehäuft
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?