10.04.01 14:50 Uhr
 4
 

DEG: Steueraffäre kostet 3 Millionen Mark

Der Steuerskandal der Düsseldorfer EG wird den Verein nun eine Geldstrafe von 3 Millionen Mark kosten. Gegen den DEL-Klub war wegen schwarzen Kassen, falschen Eintrittskartenabrechnungen und nicht aufgeführten Steuern ermittelt worden.


Die Kosten des Finanzdeliktes des achtfachen deutschen Meisters, die sich zwischen 1990 und 1998 ereigneten, werden von den früheren Vorstandsmitgliedern Josef Klüh und Rainer Gossmann getragen.


Anschließend kann nach Absprache von Finanzamt und Staatsanwaltschaft das Verfahren mit Auflagen eingestellt werden.
Der gegenwärtige DEG-Vorstand zeigte sich von dem Urteil sehr erleichtert, dass die Haftungsfrage geklärt ist.


WebReporter: fsfox75
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Million, Steuer
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Beachvolleyballerinnen werden "Sportler des Jahres 2017"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?