10.04.01 14:50 Uhr
 4
 

DEG: Steueraffäre kostet 3 Millionen Mark

Der Steuerskandal der Düsseldorfer EG wird den Verein nun eine Geldstrafe von 3 Millionen Mark kosten. Gegen den DEL-Klub war wegen schwarzen Kassen, falschen Eintrittskartenabrechnungen und nicht aufgeführten Steuern ermittelt worden.


Die Kosten des Finanzdeliktes des achtfachen deutschen Meisters, die sich zwischen 1990 und 1998 ereigneten, werden von den früheren Vorstandsmitgliedern Josef Klüh und Rainer Gossmann getragen.


Anschließend kann nach Absprache von Finanzamt und Staatsanwaltschaft das Verfahren mit Auflagen eingestellt werden.
Der gegenwärtige DEG-Vorstand zeigte sich von dem Urteil sehr erleichtert, dass die Haftungsfrage geklärt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fsfox75
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Million, Steuer
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust
Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?