10.04.01 14:40 Uhr
 14
 

Libro reorganisiert seine Medienhandelsketten

Laut Libro Aufsichtsrat wird die Handelskette völlig umgebaut das Konzept wird in zwei Wochen präsentiert.

In Deutschland werden die verlustreichen 20 Filialgeschäfte genauer unter die Lupe genommen. Die Erweiterung der beiden Handelsschienen Amadeus und Libro werden vorläufig gestoppt.

Für den Unterhaltungssektor wird ein Partner gesucht. Wird es ein Köpferollen im Vorstandsbereich geben? Gerüchte werden zwar dementiert, doch wer weis?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medium
Quelle: wirtschaft.aon.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?