10.04.01 14:40 Uhr
 14
 

Libro reorganisiert seine Medienhandelsketten

Laut Libro Aufsichtsrat wird die Handelskette völlig umgebaut das Konzept wird in zwei Wochen präsentiert.

In Deutschland werden die verlustreichen 20 Filialgeschäfte genauer unter die Lupe genommen. Die Erweiterung der beiden Handelsschienen Amadeus und Libro werden vorläufig gestoppt.

Für den Unterhaltungssektor wird ein Partner gesucht. Wird es ein Köpferollen im Vorstandsbereich geben? Gerüchte werden zwar dementiert, doch wer weis?


WebReporter: aut1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medium
Quelle: wirtschaft.aon.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?