10.04.01 14:29 Uhr
 70
 

Filter bald überall - keine geschützte Musik mehr im Internet

Der Filter der Musiktauschbörse Napster wird von kleineren Musiktauschbörsen imitiert. Damit wollen sie offenbar vermeiden, dass sie in Streit mit dem Dachverband der US-Musikindustrie (RIAA) geraten.

Gerade nachgeahmt hat die 'Peer-to-Peer'-Börse die Schließung von Downloads mit urheberrechtlich geschützten Material. Das Unternehmen hatte die User nur mit e-mail kurz vor dem Schritt gewarnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jens111
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Musik, Filter
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?