10.04.01 13:58 Uhr
 35
 

Hoeneß hetzt weiter gegen Schiri Strampe

Bereits unmittelbar nach der Partie gegen Dortmund hatte sich Bayern-Manager Uli Hoeneß gehörig über Schiri Strampe ausgelassen und ihm Inkompetenz vorgeworfen. Jetzt bekräftigte er seine Vorwürfe nochmals.

Am Rande des Bayern-Trainings sprach er dem Schiedsrichter erneut seine Qualifikation ab und beteuerte, das es nicht richtig sei, Strampe wichtige Spiele pfeifen zu lassen.

Auch wolle er sich nicht - wie von BvB-Präsident Niebaum gefordert - bei Otto Addo wegen der Äußerungen über diesen, er gehöre in den Zirkus, entschuldigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: khschneider
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schiedsrichter, Uli Hoeneß
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Fußball: Uli Hoeneß kündigt an, für FC Bayern "ziemliche Granaten" einzukaufen
NRW-Minister droht Uli Hoeneß mit erneuter Gefängnisstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Fußball: Uli Hoeneß kündigt an, für FC Bayern "ziemliche Granaten" einzukaufen
NRW-Minister droht Uli Hoeneß mit erneuter Gefängnisstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?