10.04.01 13:40 Uhr
 545
 

Nur der Name zählt - Warum über viele Hacks geschwiegen wird

Die meisten Hacks bleiben für die Öffentlichkeit unerkannt. Aber nicht etwa, weil sie nicht bemerkt worden wären oder weil sie zu klein wären, sondern weil sie keine tollen Namen haben.

Viren, wie der 'Kurnikova' oder der 'I Love You' Virus, schmücken die Titelseiten der Presse, obwohl sie relativ wenig Schaden für die Allgemeinbevölkerung anrichten.

Die großen Hacks gehen jedoch meist unter, obwohl sie viel mehr Menschen betreffen. So wurde darüber, daß Hacker in den USA das Telefon- und Energienetz geknackt hatten, erst nach vier Jahren beiläufig berichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Name
Quelle: www.wired.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Boston"-Schlagzeuger Sib Hashian bricht auf Bühne tot zusammen
Trier: "Reichsbürger" schießt mit Airsoftgun in Innenstadt um sich
Hamburg: Erneut Polizeiautos ausgebrannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?