10.04.01 12:26 Uhr
 64
 

Von Unglückstagen

Freitag der 13. gilt für Abergläubische als ein Unglückstag.
Für die christliche Welt ist der Todestag Jesus, der Karfreitag auch kein Glückstag.
Karfreitag der 13. ist also die Kopplung von zwei Unheilstagen.

Glücklicherweise findet diese Kombination nur recht selten statt.
Das liegt am gregorianischen Kalender.
Zur Berechnung des Karfreitagsdatum wird ein Algorithmus benutzt, der sich in 5,7 Millionen Jahre wiederholt

Darum kommt die Kombination Karfreitag der 13. nicht allzu oft vor.
Es gilt also, wer Abergläubisch ist und diesen Karfreitag überstanden hat, kann sich zurücklegen. Erst 2063 wird es wieder einen 13. Karfreitag geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Unglück
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Petition wegen Frauenbelästigung durch Migranten in Viertel
Rad: Giro d´Italia-Führender muss wegen Magenproblemen während Etappe aufs Klo
"Volksvertreter": ZDFneo konfrontiert in Format Politiker mit kritischen Wählern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?