10.04.01 12:16 Uhr
 14
 

CDU gegen Volksentscheide

Auf wenig Gegenliebe ist der Vorstoß der Sozialdemokraten in Zukunft auch bundesweit Volksbegehren zuzulassen bei der CDU gestoßen. Ein Sprecher sagte:'Die repräsentative Demokratie habe ich in den letzten 50 Jahren bewährt'.

Der CDU-Politiker Bosbach erklärte dazu, das Volksentscheide die politische Bedeutung des Bundesrates einschränken könnten. Außerdem könnten viele Entscheidungen nicht einfach mit 'Ja' oder 'Nein' beantwortet werden.

Der SPD-Parteivorstand hatte sich bereits Mitte März für eine derartige Grundgesetzänderung ausgesprochen. Für eine solche Änderung braucht die Rot-Grüne-Koalition allerdings die Stimmen der CDU.


WebReporter: franksstern
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: CDU
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?