10.04.01 10:40 Uhr
 16
 

Die Akte Napster: Jetzt soll Gutachten her

Vor dem kommenden Gerichtstermin am heutigen Dienstag in San Francisco hat die zuständige Richterin einen neutralen Computerexperten als Berater genommen.

Der Experte soll prüfen, ob Napster die erteilten Auflagen zur Sicherung der Urheberrechte (das sog. 'Filtering' von 135.000 Titeln) erfolgreich umgesetzt worden ist.

Anfang März wurde Napster das Filtern bestimmter Titel als Auflage gemacht worden; laut Musikindustrie werde diese Anforderung aber nicht erfolgreich umgesetzt, so dass viele Titel weiterhin abrufbar wären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fsfox75
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Akte, Gutachten
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Berlin: 17-Jähriger versucht mit Spielzeugpistole Späti auszurauben
Nordkorea giftet gegen Barack Obama: "Soll sich aufs Einpacken konzentrieren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?