10.04.01 09:09 Uhr
 3
 

Vogelschutzgebiet soll durch Eisenbahnbau zerstört werden

In Hongkong tobt ein Kampf zwischen Umweltschutz und technischem Fortschritt. Grund dafür ist der geplante Eisenbahnbau mitten durch eines der letzten Feuchtbiotope der Insel, dem 'Long Valley' mit mehr als 200 dort beheimateten Vogelarten.

Die Bahnstreckenplaner argumentieren mit dem enorm gestiegenenen Transportbedarf von Mensch und Ware zwischen Hongkong und China, welcher mit den bestehenden Verkehrswegen nicht mehr ausreichend abgedeckt wird.

Die Eisenbahngesellschaft hat sogar einen Feng Shui-Experten angeheuert, der für etwa DM 30.000,- bezeugen soll, dass die Strecke durch das Schutzgebiet gebaut werden muss.


WebReporter: Ranata
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vogel, Eisen, Eisenbahn
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?