10.04.01 08:53 Uhr
 55
 

Spiegel bezeichnet Schröder als "Der rote Kohl"

Auf Grund seiner Forderungen nach Bestrafung 'fauler' Arbeitsloser wird Bundeskanzler Schröder als Kohl der SPD bezeichnet.

Polemik und Demagogie anstatt Konzepte liefere der Kanzler derzeit nur noch. Effektive und vor allem moderne kreative Politik rücke zugunsten vom Wahlkampf in den Hintergrund.

Ferner seien die Forderungen Schröders unsinnig, da die unbesetzten Stellen in Deutschland auf Grund von qualifikativen Mängeln und nicht auf Grund von Unwillen der Arbeitslosen unbesetzt blieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spiegel
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerschaftsprogramm vorgestellt: Ist Martin Schulz ein moderner Robin Hood?
Berliner Sozialsenatorin will Grundsicherung für alle
Schweiz: Kundgebung in Bern - "Tötet Erdogan - mit seinen eigenen Waffen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Kanzlerschaftsprogramm vorgestellt: Ist Martin Schulz ein moderner Robin Hood?
Schauspieler Antonio Banderas hatte einen Herzinfarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?