10.04.01 07:24 Uhr
 205
 

Dieses Programm verbessert die Werbung vieler Firmen

Das Technologiezentrum Ruhr an der Ruhr-Universität Bochum entwickelte ein Programm, mit dessen Hilfe Firmen und Werbeagenturen ihre Spots optimieren können. 'Visual attention'(Visatt) nennen die Entwickler das System, das per PC Bilder analysiert.

Es berechnet anhand grafischer Daten wie Schärfe, Kanten, Helligkeit sowie Hintergrund- und Vordergrundfarben die Auffälligkeit der Spots und somit die Effizienz. Man will so vermeiden, dass entscheidende Bildelemente übersehen werden.

Als Beispiel lässt sich eine Werbung von Renault nennen: Der Schriftzug des Anbieters links oben war einfach zu unauffällig. Viel auffälliger als der Firmenname war eine Frau, durch deren Gesicht ein reifenspurähnlicher Strich aus Lippenstift führt.