10.04.01 07:24 Uhr
 205
 

Dieses Programm verbessert die Werbung vieler Firmen

Das Technologiezentrum Ruhr an der Ruhr-Universität Bochum entwickelte ein Programm, mit dessen Hilfe Firmen und Werbeagenturen ihre Spots optimieren können. 'Visual attention'(Visatt) nennen die Entwickler das System, das per PC Bilder analysiert.

Es berechnet anhand grafischer Daten wie Schärfe, Kanten, Helligkeit sowie Hintergrund- und Vordergrundfarben die Auffälligkeit der Spots und somit die Effizienz. Man will so vermeiden, dass entscheidende Bildelemente übersehen werden.

Als Beispiel lässt sich eine Werbung von Renault nennen: Der Schriftzug des Anbieters links oben war einfach zu unauffällig. Viel auffälliger als der Firmenname war eine Frau, durch deren Gesicht ein reifenspurähnlicher Strich aus Lippenstift führt.


WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Werbung, Programm
Quelle: www.pm-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller
USA: Experimentelle Krebs-Impfung lässt Tumore bei Mäusen verschwinden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?