10.04.01 07:24 Uhr
 205
 

Dieses Programm verbessert die Werbung vieler Firmen

Das Technologiezentrum Ruhr an der Ruhr-Universität Bochum entwickelte ein Programm, mit dessen Hilfe Firmen und Werbeagenturen ihre Spots optimieren können. 'Visual attention'(Visatt) nennen die Entwickler das System, das per PC Bilder analysiert.

Es berechnet anhand grafischer Daten wie Schärfe, Kanten, Helligkeit sowie Hintergrund- und Vordergrundfarben die Auffälligkeit der Spots und somit die Effizienz. Man will so vermeiden, dass entscheidende Bildelemente übersehen werden.

Als Beispiel lässt sich eine Werbung von Renault nennen: Der Schriftzug des Anbieters links oben war einfach zu unauffällig. Viel auffälliger als der Firmenname war eine Frau, durch deren Gesicht ein reifenspurähnlicher Strich aus Lippenstift führt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Werbung, Programm
Quelle: www.pm-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SpaceX: Für nächstes Jahr Reise zum Mond angekündigt - inklusive Touristen
Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
USA: Trump drängt Nasa zu Mondmission



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Medizinisches Cannabis ab diesen März freigegeben
3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016
Ermittlungen gegen AfD-Politiker Björn Höcke wegen Volksverhetzung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?