09.04.01 18:12 Uhr
 80
 

Musikindustrie überwacht angeblich Napster-User

Die Gerüchte um die Überwachung von Peer-to-Peer-Tauschbörsen durch die Musikindustrie reißen nicht ab. Die Musikindustrie verfügt über Software zur Überwachung der Anwender beliebter Internet-Tauschbörsen.

Neben Napster, Opennap, Gnutella soll man damit sogar Freenet überwachen können.

Erst kürzlich waren Gerüchte um eine Software namens 'Media Tracker' laut geworden, mit der die Musikindustrie angeblich Napster- beziehungsweise Opennap-User ausspionieren kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jurin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, User, Musikindustrie
Quelle: www.abctella.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?