09.04.01 16:54 Uhr
 6
 

Autofahren gegen Konzentrationsstörungen

Ganz alltägliche Dinge sollen es sein, die ehemaligen Schlaganfallpatienten und Patienten nach einer traumatischen Hirnverletzung helfen sollen, sich zu konzentrieren.

Bisherige Therapiekonzepte sollen hingegen, lt. kanadischen Psychologen, weniger hilfreich sein.
Zu diesem Ergebnis kam man nach einer gross angelegten Analyse aus 30 Studien mit insgesamt 369 Patienten.

Mit den 'klassischen' Methoden konnten nur 52% der Patienten ihre Leistungen verbessern. Ohne Training waren es aber auch schon 48%.
Mit der neuen Methode wurden Erfolge von 69% erzielt.


WebReporter: galaxygirl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Konzentration
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?