09.04.01 15:18 Uhr
 120
 

Mann lässt Jungen ans Steuer - dann die Tragödie

Ein Familienvater wollte seinem Sohn das Fahren beibringen. In der Nähe von Dallas fahren sie mit fünf weiteren Leuten im Auto auf eine abgesperrte Straße, dann darf der Junge ans Lenkrad.

Da geschieht das Unfassbare: Während des Fahrversuchs verwechselt der Junge Gas und Bremse und fährt in den angrenzenden See (Lewisville Lake). Er und fünf weitere sterben, z.T. im oder auf dem Weg zum Krankenhaus.

Kurz nach der Tragödie tauchte der überlebende Vater noch nach Verwandten und Freunden, doch ergebnislos. Nun ist er in Gewahrsam der Polizei von Lewisville, näheres steht z.Zt. noch nicht fest.


WebReporter: enforcer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Junge, Steuer, Tragödie
Quelle: abcnews.go.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?