09.04.01 13:54 Uhr
 34
 

Plötzlicher Kindstod und Impfungen

Es kamen schön öfters Vermutungen hoch, dass der plötzliche Kindstod mit Impfungen zusammen hängen könnte.
In einer Untersuchung des Institute of Child Health konnte dies nicht bestätigt werden.

Drei Jahre lang wurden in England plötzliche Todesfälle von Säuglingen und Kleinkindern bis zu einem Jahr untersucht.
Dabei konnte kein Zusammenhang zwischen vorgenommen Impfungen und dem Tod der Kinder nachgewiesen werden.

Die untersuchenden Forscher schließen nicht aus, dass die Impfungen den Organismus des Säuglings und Kleinkindes sogar vor dem plötzlichen Kindstod schützen.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Impfung
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?