09.04.01 13:54 Uhr
 34
 

Plötzlicher Kindstod und Impfungen

Es kamen schön öfters Vermutungen hoch, dass der plötzliche Kindstod mit Impfungen zusammen hängen könnte.
In einer Untersuchung des Institute of Child Health konnte dies nicht bestätigt werden.

Drei Jahre lang wurden in England plötzliche Todesfälle von Säuglingen und Kleinkindern bis zu einem Jahr untersucht.
Dabei konnte kein Zusammenhang zwischen vorgenommen Impfungen und dem Tod der Kinder nachgewiesen werden.

Die untersuchenden Forscher schließen nicht aus, dass die Impfungen den Organismus des Säuglings und Kleinkindes sogar vor dem plötzlichen Kindstod schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Impfung
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?