09.04.01 14:46 Uhr
 34
 

Westlicher Geheimdienst behauptet: China hat die USA provoziert

Nach westlichen Geheimdienst-Angaben soll China den Zusammenstoß zwischen einem Kampfflugzeug mit einem amerikanischen Aufklärungsflugzeug provoziert haben, um so in den Besitz des Überwachungsystems zu kommen.

Nach Angaben der westlichen Nachrichtendienste befürchtet man, dass sich die Überwachungseinrichtungen jetzt in den Händen der Chinesen befinden, die jetzt über eines der modernsten Systeme verfügen.

Aufgabe der hochmodernen Überwachungseinrichtung war die Überwachung von Truppenbewegung in China, was auch den Einsatz von Satelliten einschließt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PikSieben
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Geheimdienst
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?