09.04.01 12:48 Uhr
 79
 

Gesundheit durch Handys nun doch gefährdet

Strahlenexperte Lebrecht von Klitzing behauptet in einem SPIEGEL-Interview, dass es trotz der Schönrednerei mancher Mobilfunkunternehmen einen Zusammenhang zwischen Handymasten und häufigerem Auftreten von Krankheiten bestehe.

Menschen, die einige Tage im Krankenhaus verbrachten, waren plötzlich wieder gesund, wahrscheinlich nur deswegen, weil sie aus dem Gefahrenbereich von Handymasten kamen. Kommen diese Personen wieder nach Hause, bricht die Krankheit erneut aus.

Noch ist unklar, ob Strahlen Krebs auslösen können, weil sich ein Tumor nur sehr langsam entwickelt. Klitzing fordert, den Umgang der Menschen mit der Technik zu überdenken. Nicht alles, was machbar ist, ist auch gut und notwendig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Handy, Gefahr, Gesundheit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?