09.04.01 12:19 Uhr
 35
 

Open Source fordert Patente von der Industrie als Bezahlung

Die Open Source Bewegung reagiert nun darauf, dass immer mehr Firmen die kostenlosen Produkte verwenden, um damit einen riesen Umsatz zu erwirtschaften.

Deshalb fordert sie nun auf einem Treffen mit einigen Firmen die Freigabe von Softwarepatenten als 'Bezahlung'. Die Patente be- bzw. verhindern die Entwicklung freier Software und schaden somit der gesamten Bewegung.

So hat z.B. das Zeichenprogramm GIMP einen erheblichen Nachteil, da der Algorithmus zur Gif-Komprimierung durch ein Patent geschützt ist. An dem Treffen sind Größen wie IBM und Hewlett Packard beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Patent, Industrie, Bezahlung, Open Source
Quelle: www.zdnet.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?