09.04.01 11:58 Uhr
 28
 

Wurde ein Blutbad von der Polizei verhindert?

Nach einen Familienstreit schnappte sich ein 34jähriger seine beiden Kinder (12 und 4 Jahre) und verschleppte sie in einen naheliegenden Wald.

Zusammen mit seinem Luftgewehr und seiner Pistole konnte die Polizei den Mann jedoch kurze Zeit später mit Hilfe eines Hubschraubers ausfindig machen und festnehmen.

Was er mit den Kindern und seinen Waffen vorhatte, ist bisher unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Blutbad
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo tötet Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tom Hanks veröffentlicht Erzählband über Schreibmaschinen
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart
Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?